skip to Main Content
Menu

Berlin, 13.02.2017

Mehr Gesundheit rund um die Geburt ist eine zentrale Herausforderung für eine moderne Gesundheits- und Familienpolitik“ – Neues Nationales Gesundheitsziel „Gesundheit rund um die Geburt“ an den Deutschen Bundestag in Berlin übergeben.

Das Besondere daran aus psychosomatischer Sicht: Das Gesundheitsziel nimmt eine „an Wohlbefinden und Gesundheit ausgerichtete Perspektive ein“, „vorhandene Ressourcen und Potentiale sollen umfassend gefördert und eine Pathologisierung vermieden werden“. Leitgedanke ist das Prinzip der Salutogenese, die Ermächtigung der Frauen steht im Vordergrund und nicht wie sonst oft üblich die Definition über Risiko und Krankheitsgefährdung. Auf diese Grundgedanken haben sich alle Beteiligten aus Politik, Fachverbänden und Krankenkassen geeinigt – in einem oft mühsamen aber letztlich erfolgreichen Diskussions-Prozess, an dem die DGPFG sich beteiligt hat.

 

Back To Top