skip to Main Content
Menu

Psychosomatische Grundversorung

Kurse zur psychosomatischen Grundversorgung finden in folgenden Städten statt:

Die Weiterbildungsordnung zur Facharztqualifikation „Frauenheilkunde und Geburtshilfe“  umfasst einen 80-Stunden-Kurs für „Psychosomatische Grundversorgung“. Engagierte Mitglieder der Gesellschaft führen seit vielen Jahren erfolgreich spezielle Kurse mit gynäkologisch/geburtshilflichem Schwerpunkt durch. Anders  als in interdisziplinären Kursen ist es hier – quasi im „geschützten Rahmen“ – möglich ausführlich die Besonderheiten unseres Fachgebietes zu reflektieren.

In interdisziplinären Kursen, in die DGPFG-Mitglieder ebenfalls eingebunden sind (z. B. Hannover, Bonn) gibt es mehr Möglichkeit für den „Blick über den Tellerrand“.
Die aufgeführten Curricula werden in verschiedenen Städten/Bundesländern angeboten – lesen Sie bitte selbst die ausführlichen Darstellungen!

Alle Kurse decken die in den Richtlinien der Weiterbildungsordnung für Frauenärzte festgelegten psychosomatischen Weiterbildungsinhalte ab. Gleichzeitig dienen die Kurse zur Erlangung der psychosomatischen Kompetenz für VertragsärztInnen (Voraussetzung für die Abrechnung der Ziffer 35100/35110).

Neben den von uns angebotenen 50-Stunden Kursen (20 Stunden Theorie, 30 Stunden „verbale Interventionstechniken“) müssen noch 30 Stunden Balintgruppenarbeit geleistet werden. Hier sind wir Ihnen gerne bei der Suche nach einer geeigneten Balintgruppe in Ihrer Region behilflich.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse, zur Anmeldung oder auch bei Rückfragen (z. B. zu Teilnahmebescheinigungen für zurückliegende Kurse) direkt an die jeweils angegebene Kontaktadresse.

Back To Top