Überspringen zu Hauptinhalt

Weiterbildung Psychotherapie  – Berlin

 

In kaum einem anderen Fach spielt psychosomatisches Denken und Handeln eine so große Rolle wie in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Der Erwerb von Kenntnissen in der Psychosomatischen Grundversorgung ist daher obligater Bestandteil der Weiterbildung im Fachgebiet. Die Zusatzweiterbildung Psychotherapie vertieft und erweitert die so erworbenen Kenntnisse und umfasst in Ergänzung zu einer Facharztkompetenz die Vorbeugung, Erkennung und indikationsbezogene psychotherapeutische Behandlung von Erkrankungen, die durch psychosoziale Faktoren bedingt oder mitbedingt sind.

Mit der Novellierung der Weiterbildungsordnung wird die Zusatzweiterbildung nicht mehr fachbezogen aber in Ergänzung zu einer Facharztkompetenz erworben.

Das Weiterbildungsinstitut für Psychosomatische Frauenheilkunde e.V. ist ein von der Ärztekammer Berlin anerkanntes Institut zur Weiter- und Fortbildung auf dem Gebiet der Psychosomatik und Psychotherapie für Frauenärztinnen und -ärzte und bildet nach den Richtlinien der Bundesärztekammer weiter und wird 2021 das 1. Curriculum nach der neuen Weiterbildungsordnung anbieten.

Voraussetzungen zur Teilnahme

  • Fachärztinnen für Frauenheilkunde und Geburtshilfe sowie in der Weiterbildung zu diesem Fachgebiet befindliche Ärztinnen und Ärzte
  • Nachweis über die Erlangung zur psychosomatischen Grundversorgung

Kurse

Das Curriculum VIII Psychotherapie für Frauenärzt*innen wird am Wochenende 13.-15.05.2022 starten. Es gibt schon eine Reihe von Bewerbungen. Wer entschlossen ist, kann gern ab sofort seine Bewerbung über die Website des WIPF einreichen. Für weitere Interessierte Kolleginnen und Kollegen wird es am Samstag, dem 19.03.2022, ab 10.00 Uhr, ein Webinar geben, für das eine Anmeldung ebenfalls über www.wipf-ev.de möglich ist.

T  030 – 400 54 624

E info@wipf-ev.de

www.wipf-ev.de

An den Anfang scrollen