Menu

Heidelberg
Curriculum Psychosomatische Grundversorgung

Veranstalter

Dr. med. Susanne Ditz
Psychoonkologie und Psychosomatik an der Universitäts-Frauenklinik Heidelberg
Fachärztin am Zentrum für Psychosoziale Medizin
Im Neuenheimer Feld 440
69120 Heidelberg

Prof. Dr. med. Wolfgang Herzog
Ärztlicher Direktor
der Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Psychosomatik
Universitäts-Frauenklinik Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 440
69120 Heidelberg

Dr. med. Sarah Schott
Fachärztin
Sprecherin des Jungen Forums der DGGG e.V.
Universitäts-Frauenklinik Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 440
69120 Heidelberg

Prof. Dr. med. Christof Sohn
Geschäftsführender Ärztlicher Direktor der
Universitäts-Frauenklinik Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 440
69120 Heidelberg

In Zusammenarbeit mit der DAGG (Deutsche Akademie für Gynäkologie und Geburtshilfe) und der
DGPFG (Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe).
Initiiert vom Jungen Forum.

Termine 2017

Modul 2
31.03. – 02.04.2017
Modul 3
21.07. – 23.07.2017

Veranstaltungsort
Universitäts-Frauenklinik
Im Neuenheimer Feld 440
69120 Heidelberg

Kongressgebühren
Mitglieder der DGGG und DGPFG
580 Euro

Nichtmitglieder der DGPFG
680 Euro

Die Module sind auch einzeln buchbar.
Die Gebühr beinhaltet die Teilnahme am Kurs sowie die Tagungsverpflegung.
Gebühr für Stornierung und Umbuchung: 30 Euro

Flyer zum Download

Anmeldung

Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl! Ihre Online-Anmeldung erbitten wir frühzeitig, da die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt ist.
Die Rechnung ist zugleich Ihre Anmeldebestätigung.
Eine Anmeldung vor Ort ist nicht möglich.

Ausschließlich Online-Anmeldung möglich hier

 

Organisation und Registrierung

if-kongress management gmbh
Hainbuchenstraße 47
82024 Taufkirchen

T +49 89 61209689
F +49 89 66611648
E info@if-kongress.de
www.if-kongress.de

 

Zimmerreservierung

Bitte nehmen Sie Ihre Reservierung selbst vor.

Jugendherberge Heidelberg International

Tiergartenstraße 5
69120 Heidelberg

T +49 6221 651190
F +49 6221 6511928
info@jugendherberge-heidelberg.de

 

Zertifizierung

Die Veranstaltung wird von der Landesärztekammer Baden-Württemberg zertifiziert und von der FBA (Frauenärztliche Bundesakademie) empfohlen.

 

Stornierung

Bei einer schriftlichen Stornierung spätestens 14 Tage vor der Veranstaltung werden abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 30,- € bereits bezahlte Teilnahmegebühren auf ein zu benennendes Konto erstattet. Danach werden für eine Stornierung Gebühren in Höhe von 50 Euro fällig.

 

Programmänderung

Kurzfristige Änderungen im Programm können aufgrund dienstlicher, privater und organisatorischer Belange notwendig sein und werden auf der Kongresshomepage bekanntgegeben. Es leiten sich daraus keinerlei Regressansprüche ab.

 

Haftung

Die Veranstalter bzw. Ausrichter der Tagung können keine Haftung für Personenschäden, Verlust oder Beschädigungen von Besitz der Tagungsteilnehmer tragen, auch nicht während der Tagung oder infolge der Tagungsteilnahme. Bitte überprüfen Sie die Gültigkeit Ihrer eigenen Versicherung. Der Gerichtsstand ist München.

Balintgruppenarbeit

Zusätzlich werden im Zusammenhang mit dem Kurs 30 Stunden Balintgruppenarbeit angeboten. Alternativ kann eine kontinuierliche Balintgruppe am Heimatort besucht werden.

Anmeldung, Kontakt und Information

Hanna Kern
Unterdorfstraße 15
68753 Waghäusel
M +49 173 8949806
F +49 3222 4057638
E hannakern@yahoo.de

Telefonsprechstunde: Montag und Mittwoch 18-19 Uhr

 

Leitung

Dr. med. Margret Jaudas
Fachärztin für Innere Medizin / Psychotherapie / Psychoanalyse
Balintgruppenleiterin (DGB)
Wolfsbergallee 69
75177 Pforzheim
T +49 7231 1547955
E dr.m.jaudas@t-online.de

Dr. med. Almut Nagel-Brotzler
Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe / Psychotherapie
Balintgruppenleiterin (DGB)
Promenadenweg 50
75015 Bretten
T +49 7252 3254
F +49 7252 5356573
E kontakt@nagel-brotzler.de

Teilnahmegebühren

400 Euro bei Buchung eines Komplettpaktes
140 Euro / Wochenende 5 Doppelstunden Balintgruppenarbeit

110 Euro / Wochenende 4 Doppelstunden Balintgruppenarbeit
85 Euro / Wochenende 3 Doppelstunden Balintgruppenarbeit
30 Euro / Doppelstunde

 

Teilnehmerzahl

Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 14 (bzw. 12 in Bretten) begrenzt. Die Balintgruppen können nur stattfinden, wenn eine Mindestzahl von 6 erreicht ist.

In Bretten ist die Teilnahme für an der Balintgruppenarbeit Interessierte aus medizinischen sowie psychosozialen Fachberufen möglich. Studierende und Auszubildende können auf Anfrage in Bretten teilnehmen, wenn die vorhandenen Plätze nicht von Teilnehmenden anderer Berufsgruppen belegt werden.

 

Termine

Veranstaltungsort Heidelberg (Leitung Dr. med. Margret Jaudas)

4 x 4 Doppelstunden (Samstag, 10:30-18:00 Uhr)

08.04.2017
08.07.2017
11.11.2017

 

Veranstaltungsort Bretten (Leitung Dr. Almut Nagel-Brotzler)

5 x 3 Doppelstunden (Samstag,  09:00-15:00 Uhr)

20.05.2017
29.07.2017
16.09.2017
21.10.2017
09.12.2017

 

3 x 5 Doppelstunden (Freitag 17:00-20:30 Uhr, Samstag 09:00-15:00 Uhr)

24.03./25.03.2017, 23.06./24.06.2017, 17.11./18.11.2017


Veranstaltungsorte

Praxis Dr. med. Susanne Ditz
Bergstraße 85
69169 Heidelberg
T +49 6221 401849
F +49 6221 401889
E susanneditz@t-online.de 

Praxis Dr. med. Almut Nagel-Brotzler
Promenadenweg 50
75015 Bretten
T +49 7252 3254
F +49 7252 5356573
E kontakt@nagel-brotzler.de
www.nagel-brotzler.de

Flyer zur Balintgruppen-Arbeit zum Download

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns, Ihnen den speziell für die Frauenheilkunde entwickelten Kurs „Psychosomatische Grundversorgung“ anbieten zu können. Der Kurs wurde vom Jungen Forum der DGGG initiiert und wird in Zusammenarbeit mit der Frauenklinik und der Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Psychosomatik, Universitätsklinikum Heidelberg veranstaltet. Das von der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe (DGPFG) entwickelte Curriculum ist auf die spezifischen Bedürfnisse im Fachbereich Gynäkologie und Geburtshilfe zugeschnitten. Dabei handelt es sich insbesondere um Themen wie unerfüllter Kinderwunsch, Psychologie der Schwangerschaft, Verlust in Früh- und Spätschwangerschaft, somatoforme Störungen, wie chronische Unterbauchbeschwerden ohne Organbefund, Krebserkrankungen und sexuelle Störungen. An drei Fortbildungswochenenden werden State-of-the-Art-Inhalte zu relevanten psychosomatischen Störungen vermittelt und verbale Interventionstechniken praxisnah in Kleingruppen eingeübt. Die Verbindung zwischen Theorie und verbaler Interventionstechnik ermöglicht ein erfolgreiches ziel- und problemorientiertes Lernen.

Die Veranstaltungsreihe orientiert sich auch an den Forderungen der Kassenärztlichen Vereinigung zur Erlangung der Psychosomatischen Grundversorgung und beinhaltet 20 Theoriestunden in allgemeiner und spezieller Psychosomatik sowie 30 Stunden verbale Interventionstechnik. Sie ist von der Deutschen Akademie für Geburtshilfe und Frauenheilkunde (DAGG) und von der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe (DGPFG) und der KV Baden-Württemberg zertifiziert.

Daher richtet sich dieses Angebot nicht nur an die in Weiterbildung befindlichen Assistenzärzte- und -ärztinnen, sondern auch an die Kolleginnen und Kollegen, die die psychosomatische Kompetenz zur Abrechnung der Ziffern 35100/ 35110 erlangen möchten.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Weiterbildung Psychosomatische Grundversorgung am Universitätsklinikum Heidelberg.

 Dr. med. Susanne Ditz

Prof. Dr. med. Wolfgang Herzog

Dr. med. Sarah Schott                

Prof. Dr. med. Christof Sohn