skip to Main Content

Slide

Traditionen und Umbrüche in der Psychosomatischen Frauenheilkunde

50. Jahrestagung der DGPFG 2021

11.-12. März 2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im kommenden Jahr wird eine ganz besonderen, nämlich die 50. Jahrestagung der DGPFG stattfinden, den aktuellen Ereignissen geschuldet jedoch erstmals – und hoffentlich einmalig – als online-Kongress.

Wir laden Sie dennoch ganz herzlich dazu ein, am 11. und 12. März 2021 „live“ am PC dabei zu sein und per Chat mit uns zu diskutieren oder die in Berlin aufgezeichneten Vorträge bis Juni 2021 noch on demand von der DGPFG-Homepage abzurufen.

Unter dem Motto „Traditionen und Umbrüche in der psychosomatischen Frauenheilkunde“ erwarten Sie 16 interessante, thematisch breitgefächerte, 30-minütige Vorträge u.a. zu diesen Aspekten:

Wandel im der Psychosomatik, Geburt und Trauma, Schmerz, die „schwierige Patientin“, soziale Medien und ihr (Aus-)Wirkungen, somatoformen Störungen, Ambivalenzen beim Schwangerschaftsabbruch, die  „verunsicherte“ Schwangere, „gespendete“ Elternschaft, gynäkologisch-kosmetischen Operationen und Sexualität nach onkologischen Operationen.

Nähere Information zum Programm finden Sie in Kürze hier.

Wir freuen uns, wenn Sie unser Angebot nutzen und bei diesem ganz besonderen Jubiläumskongress im März 2021 online dabei sind oder den Monaten danach die Vorträge im Rahmen der Weiter- und Fortbildung nutzen.

Selbstverständlich können Sie damit auch CME-Punkte erwerben.

Mit herzlichen Grüßen aus dem Hotspot Berlin

Matthias David und Heribert Kentenich (Tagungspräsidenten)
im Namen der gesamten Vorbereitungsgruppe

Back To Top