Kontakt

Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Universitätsklinikum Freiburg
Hauptstraße 8
79104 Freiburg

Tel. 0761/ 270-65150
Fax 0761/ 270-68850 oder 270- 68000

Weiterbildung.Psychosomatik@uniklinik-freiburg.de

http://www.psychosomatik-weiterbildung.de

Telefonische Sprechzeiten: Dienstag bis Donnerstag von 9-12 Uhr

Informationen zum Download

Flyer Kompaktkurs 2017

Freiburg i. Bg.

Psychosomatische Weiterbildung in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Das Curriculum Psychosomatische Grundversorgung in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe umfasst 20 Std. Theorie und 30 Std. Vermittlung und Einübung verbaler Interventionstechniken/Gesprächsführung entsprechend den Weiterbildungsrichtlinien für das Gebiet Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Es besteht auf Anfrage bei der Kursleitung die Möglichkeit, an einer Balintgruppe teilzunehmen (30 Std. sind für die Weiterbildung für das Gebiet Frauenheilkunde und Geburtshilfe erforderlich).

Die darüber hinaus für den Facharzt geforderten 10 Falldokumentationen werden im Rahmen des Curriculums erarbeitet.

Nach Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmenden Bescheinigungen über den erfolgreichen Abschluss des Curriculums. Diese legen Sie den jeweiligen Landesärztekammern zur Anerkennung der Weiterbildung vor.
Die hier angebotene Weiterbildung ist von der Bezirksärztekammer Südbaden und der Landesärztekammer Baden-Württemberg anerkannt und wird mit 48 Punkten zertifiziert.

Das Freiburger Curriculum zur Vermittlung der Psychosomatischen Grundversorgung in Frauenheilkunde und Geburtshilfe wird von der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe (DGPFG e.V.) und dem Berufsverband der Frauenärzte empfohlen.  

Termin:

Kompaktkurs vom 11.02.2017, 13.00 Uhr, bis 16.02.2017, 13.00 Uhr

Inhalte:

Die Patientin
- Von der somatischen Anamnese zum bio-psycho-sozialen Krankheitsverständnis
- Zum psychosomatischen Verständnis von Pubertät, Adoleszenz, Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett, Klimakterium und Senium

Das Paargespräch
- Theorie der Paarberatung
- Das sterile Paar
- Schwangerschaftsabbruch
- Kontrazepzionsberatung
- Psychosomatische Krankheitsbilder: Pelipathiesyndrom, psychosomatischer Fluor, psychosomatischer Pruritus, psychosomatische Miktionsstörungen

Die Familie - Psychoonkologie
- Sexuelle Funktionsstörungen, Sexualanamnese, Sexualberatung, Psychoonkologie
- Ganzheitlich psychosomatisch orientiertes Diagnostik- und Therapiekonzept bei KrebspatientInnen
- Paar- und Familienintervention in der Onkologie
- Psychohygiene des Arztes: „Wie erhalte ich mir die Freude am Beruf?“

Leitlinien:

- Praxisnähe
- Kompaktkurs mit Wahl- und Vertiefungsmöglichkeiten
- Ausgewogenheit von Theorie, Praxis und Selbsterfahrung
- Systemsicht: Vom Symptom zum Verständnis der Patientin
- Einbeziehung des Paares und der Familie
- Theorie der wichtigsten psychosomatischen Krankheitsbilder
- Einübung von Therapiekonzepten in kleinen Gruppen
- Rollenspiele und Kleingruppenarbeit mit Fällen der Teilnehmenden
- Übungen zur Gesprächsführung

Literatur:

- Neises/ Ditz: Psychosomatische Grundversorgung in der Frauenheilkunde, Ein Kursbuch nach den Richtlinien der DGPGG und DGGG, Thieme
- Stauber/ Kentenich/ Richter: Psychosomatische Geburtshilfe und Gynäkologie, Springer
- Fritzsche, K. Geigges W, Wirsching M, Richter D (2003): Psychosomatische Grundversorgung. Springer Verlag, Berlin, Heidelberg.

Dozenten:

Dr. med. Dietrich Noelle, Emmendingen | www.noelleta.de
Prof. Dr. med. Dietmar Richter, Bad Säckingen | www.prof-richter.de
Prof. Dr. med. Annette Hasenburg

Ort:

Caritas Tagungszentrum
Wintererstraße 17
79104 Freiburg

Kosten: 800,00  €

Informationen zum Download:

Flyer Psychosomatische Grundversorgung Freiburg

 

Der Arbeitskreis Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Südbaden e.V.

Bereits einige Jahre vor Festlegung der Qualifikationsvoraussetzung der KBV wurde in Südbaden von der Bezirksärztekammer und der Kassenärztlichen Vereinigung in Kooperation mit der Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Universität Freiburg (Prof. Dr. M. Wirsching) ein Curriculum entwickelt, erprobt und evaluiert. In engem Kontakt mit anderen Institutionen, welche bundesweit für die Fort- und Weiterbildung in Psychosomatischer Grundversorgung verantwortlich sind, werden die Kurse ständig inhaltlich und didaktisch überprüft und weiterentwickelt (z.B. Leitlinienerstellung der Fachgesellschaften und Arbeitsgruppen zur Qualitätssicherung der Bundesärztekammer).

Kursprogramm- Facharztweiterbildung Frauenheilkunde- Psychosomatische Grundversorgung- Zusatzweiterbildung Psychotherapie -fachgebunden-- Sexualmedizin- Entspannungsverfahren- Progressive Muskelrelaxation - Entspannungsverfahren- Hypnotherapie- weitere Seminare

Kontakt:

Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Universitätsklinikum Freiburg
Hauptstraße 8
79104 Freiburg

Tel. 0761/ 270-65150
Fax 0761/ 270-68850 oder 270- 68000

Weiterbildung.Psychosomatik@uniklinik-freiburg.de
http://www.psychosomatik-weiterbildung.de

Telefonische Sprechzeiten: Dienstag bis Donnerstag von 9-12 Uhr

Anbieterkennzeichung:

Arbeitskreis für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Südbaden e.V.
Hauptstr. 8
79104 Freiburg
Tel.: 0761- 270 65150
Fax: 0761- 270 68850/ 270 68000
Weiterbildung.Psychosomatik ( at ) uniklinik-freiburg.de
http://www.psysomgv.de/

Geschäftsführer
Dr. med. Dietrich Noelle
AK PSM e.V.
Hauptstr. 8
79104 Freiburg
Tel.: 0761- 270 65150
Weiterbildung.Psychosomatik ( at ) uniklinik-freiburg.de

Sprecher
Prof. Dr. med. Dietmar Richter
AK PSM e.V.
Hauptstr. 8
79104 Freiburg
Tel.: 0761- 270 65150
Weiterbildung.Psychosomatik ( at ) uniklinik-freiburg.de

Stellvertretender Sprecher
Prof. Dr. med. Kurt Fritzsche
AK PSM e.V.
Hauptstr. 8
79104 Freiburg
Tel.: 0761- 270 68710
Weiterbildung.Psychosomatik ( at ) uniklinik-freiburg.de

Registergericht: Amtsgericht Freiburg i. Br.
Registernummer: VR 3013

 

 

 

 

 

DruckansichtDruckansicht