Weitere Informationen

Dr. med. Susanne Ditz
Psychoonkologie und Psychosomatik an der Universitäts-Frauenklinik Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 440
69120 Heidelberg
Tel: 06221 / 5637546
Fax: 06221 / 401889

susanne.ditz ( at ) med.uni-heidelberg.de 

 

 

 

weiterführende Links

Preise und Stipendien

Die Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe (DGPFG) wird auch auf der Jahrestagung vom 1.-4. März 2017 in Dresden einen Promotionspreis, ein Forschungsstipendium und im Vorfeld der Tagung zwei Kongressstipendien vergeben.
Unsere herzliche Bitte an alle Kolleginnen und Kollegen: Motivieren Sie schon jetzt junge Menschen in Ihrem Umfeld, sich für einen Preis oder ein Stipendium zu bewerben! Sie sollten in unserem Fachgebiet arbeiten oder dort einen Studienabschluss bzw. eine Dissertation anstreben.

Promotionspreis

Ausschreibung eines Promotionspreises für Dissertationen auf dem Gebiet der Psychosomatischen Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Der Promotionspreis für Dissertationen wird einmal im Jahr vergeben und ist mit 1.000 Euro dotiert. Die Beurteilung der eingereichten Arbeiten erfolgt durch eine Kommission der DGPFG. Die Auszeichnung findet im Rahmen der Jahrestagung vom 1.-4. März 2017 in Dresden statt. Der Abschluss des Promotionsverfahrens sollte nicht länger als 2 Jahre (Bezug November 2016) zurückliegen. Nur positiv begutachtete Dissertationen werden berücksichtigt.

Einreichungsfrist ist der 31. Dezember 2016.

Bewerbungen bitte in digitaler Form einreichen mit:

  • Dissertationsarbeit,
  • Nachweis der positiven Begutachtung bzw. einer Urkunde,
  • wissenschaftlichem und beruflichem Lebenslauf mit besonderer Berücksichtigung von Publikationen,
  • formloses Anschreiben an:

Kontaktadresse:

Dr. med. Susanne Ditz
Psychoonkologie und Psychosomatik an der Universitäts-Frauenklinik Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 440
69120 Heidelberg
Tel: 06221 / 5637546
Fax: 06221 / 401889

susanne.ditz ( at ) med.uni-heidelberg.de

Promotionspreis

Kongressstipendien

Ausschreibung von zwei DGPFG-Kongressstipendien

Es werden zwei Kongressstipendien für die Tagung vom 1.-4. März 2017 in Dresden ausgeschrieben. Die Stipendien werden jährlich zur Jahrestagung vergeben und umfassen die Tagungsgebühr zuzüglich 250 Euro für Reise- oder Übernachtungskosten.

Für das DGPFG-Kongressstipendium können sich Studierende der Medizin, Psychologie und anderer gynäkologisch-psychosomatisch relevanter Fächer bewerben, die ein Abstract für ein Poster oder einen Kurzvortrag eingereicht haben, das angenommen wurde.

Bitte bewerben Sie sich in digitaler Form bis zum 31. Dezember 2016 mit

  • Abstract,
  • formlosem Antragsschreiben,
  • kurzem wissenschaftlichen Lebenslauf

an:

Dr. med. Susanne Ditz
Psychoonkologie und Psychosomatik an der Universitäts-Frauenklinik Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 440
69120 Heidelberg
Tel: 06221 / 5637546
Fax: 06221 / 401889
susanne.ditz ( at ) med.uni-heidelberg.de

Kongressstipendien

Forschungsstipendium

Ausschreibung eines Forschungsstipendiums

Das Sti­pen­di­um dient der Förderung qualifizierter jüngerer WissenschaftlerInnen. Das Forschungsstipendium wird für ein umgrenztes Forschungsvorhaben im Bereich der Psychosomatischen Frauenheilkunde bewilligt, das selbstständig oder unter Anleitung einer qualifizierten WissenschaftlerIn bearbeitet werden soll und die langfristige wissenschaftliche Forschung der StipendiatIn unterstützt.  

Es dient als Beitrag für Sachmittel und/oder persönliche Aufwendungen mit dem Ziel der Förderung  wissenschaftlicher Forschung.

Das Stipendium wird für 6 Monate vergeben. Für diesen Zeitraum ist ein För­der­be­trag von 3.000 Euro vor­ge­se­hen.

Anforderungen an das Projekt

Hohe wissenschaftliche Qualität und Originalität des Forschungsvorhabens auf internationalem Niveau.

 Antragstellung

  1. Der Antrag muss bis spätestens 31. Dezember 2016 bei der Geschäftsstelle der DGPFG e.V. eingegangen sein.
  2. Der Antrag sollte nach den Richtlinien der DFG in kurzer präziser Form gehalten sein:
    a) Bewerbungsschreiben mit Lebenslauf
    b) Thema des Forschungsvorhabens
    c) Zusammenfassung (maximal ½ DIN A4 -Seite)
    d) Bisherige Ergebnisse und eigene Vorarbeiten
    e) Ziele und Arbeitsprogramm
    g) Eigene Publikationen zum Thema, sofern vorhanden.
  3. Der Antrag ist in digitaler Form an die Geschäftsstelle einzusenden.
  4. Am Ende des Förderungszeitraums ist ein kurzer Abschlussbericht vorzulegen.
  5. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Stipendiaten müssen Mitglieder der DGPFG sein.

Über Anträge im Rahmen des Forschungs-Stipendiums entscheidet eine Kommission, die aus dem Präsidenten (oder der Vizepräsidentin) der Gesellschaft, der Leiterin des Referates Junges Forum und einem Mitglied des Beirats besteht. Die Mitglieder der Kommission werden vom Vorstand ernannt.

Forschungsstipendium

Preise und Stipendien auf einen Blick

1. ein jährlicher Promotionspreis (1000 Euro)
2. zwei jährliche Kongressstipendien (Kongressgebühr + 250 Euro Reisekosten- bzw. Übernachtungszuschuss)
3. ein jährliches Forschungsstipendium (für sechs Monate, Förderbetrag 3.000 Euro)
4. ein jährlicher erster Posterpreis (300 Euro)
5. ein jährlicher zweiter Posterpreis (250 Euro)
6. ein jährlicher dritter Posterpreis (200 Euro)

Download

 

 

DruckansichtDruckansicht